Zahnarztpraxis Dr. Martin Bartsch
Zahnarztpraxis Dr. Martin Bartsch

Wann ist eine Wurzelkanalbehandlung nötig?

Im Zahninneren befindet sich das Zahnmark. Dieses kann von Bakterien infiziert werden. Ursachen dafür können eine tiefe Karies, Risse im Zahn, ein abgebrochener Zahn oder Spalten zwischen Zahn und Füllung sein. Die Folgen sind eine Entzündung oder sogar das Absterben des Zahnmarkes. Die einzige Möglichkeit, den entzündeten Zahn dauerhaft gefahrlos im Mund zu belassen, ist eine Behandlung des Endodonts (bedeutet "das sich im Zahn Befindende"), also eine Wurzelkanalbehandlung.

Was ist eine endodontische Behandlung?

Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird das entzündete oder abgestorbene Zahnmark entfernt. Der Zahn wird im Inneren gründlich gesäubert und desinfiziert. Dabei ist es oftmals nötig, eine Desinfektionseinlage zu wechseln, bevor die Wurzelkanäle definitiv gefüllt werden können.

Während der endodontischen Behandlung kommen modernste Instrumentarien wie Lupenbrille, elektrische Verfahren zur Bestimmung der Wurzelkanallänge, feinste und flexible Aufbereitungsinstrumente für die maschinelle Reinigung der Wurzelkanäle und Ultraschall aktivierte Spüllösungen zum Einsatz. Abschließend werden die Wurzelkanäle mit warmer Guttapercha dicht verschlossen.

Die moderne Endodontie ist eine aufwendige Behandlung, die den Erhalt ihrer Zähne zum Ziel hat.

Termin vereinbaren

Mo 8-12

u. 14-19 Uhr

Di

8-12

u. 14-19 Uhr

Mi

8-12

Uhr
Do 8-12

u. 14-18 Uhr

Fr 8-13 Uhr

Telefon

0351 - 4590264

 

Anschrift

Zahnarztpraxis

Dr. Martin Bartsch

Marschnerstraße 21

01307 Dresden

 

Bitte beachten Sie außerhalb der Sprechzeiten den Notdienstplan.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.